Literaturempfehlungen

Bücher zur Methode Visioning

 

Preferred Futuring: Envision the Future You Want and Unleash the Energy to Get There von Lawrence L. Lippitt, Oktober 1998

Dieses Buch ist eine Fundgrube für Berater und alle, die den Visioning-Prozess in Ihrem Unternehmen durchführen wollen. Preferred Futuring ist die Grundlage der Visioning-Methode, wie sie in dem folgenden Buch von Ari Weinzweig beschrieben wird. Das Buch ist sehr technisch geschrieben und daher nicht locker zu lesen. Dafür sind viele Methoden enthalten und der Visioningprozess ist sauber strukturiert. 

 

A Lapsed Anarchist’s Approach to Building a Great Business (Zingerman’s Guide to Good Leading) von Ari Weinzweig

Ari Weinzweig hat mit diesem Buch einen großartigen Leitfaden geschrieben, wie eine gute Unternehmenskultur erzeugt werden kann. Dabei spielt die Technik Visioning eine zentrale Rolle. Dieses Buch ist im Eigenverlag erschienen und am leichtesten über www.zingermanspress.com zu bestellen. Im Gegensatz zu vielen Strategiebüchern, die nur Appetit machen, aber nicht alle Geheimnisse der Umsetzung beschreiben (schließlich wollen die Autoren/Berater noch genügend Raum für Beratungsaufträge lassen) ist das Buch von Weinzweig eine vollständige Anleitung, quasi Unternehmenskultur für Dummies.

 

 

The Change Handbook: The Definitive Resource to Today’s Best Methods for Engaging Whole Systems von Peggy Holman u.a., 2007

Changemanagement-Methoden in den USA nutzen häufig die Grundidee des Visioning, d.h. vor Veränderungen wird zunächst der gewünschte Erfolg beschrieben und die damit verbundenen Gefühle. Viele dieser Methoden werden hier zusammengefasst. In diesem Kompendium sind viele Methoden beschrieben, einige sehr kurz auf wenigen Seiten und andere etwas ausführlicher. So ist z.B. die Methode Whole Scale Change, nach der Ari Weinzweig in seinem Unternehmen arbeitet, dort gut beschrieben.

 

Bücher zu der Frage, warum Visioning funktioniert und gute Techniken zum Selbstmanagement

 

Die Macht der inneren Bilder: Wie Visionen das Gehirn, den Menschen und die Welt verändern von Gerald Hüther, 2014

Der Hirnforscher Gerald Hüther erläutert naturwissenschaftlich, wie innere Bilder entstehen und wie diese unser Handeln beeinflussen. Das ist die gut nachvollziehbare Erklärung, warum die Visioning-Methode Menschen hilft, ihre Ziele auch zu erreichen.

 

Selbstmanagement - ressourcenorientiert: Theoretische Grundlagen und Trainingsmanual für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) von Maja Storch und Frank Krause, 2014

In diesem Grundlagenwerk zur ZRM-Methode erläutern Maja Storch und Frank Krause die neurobiologischen Grundlagen für gelungenes Selbstmanagement. Und die ZRM-Methode wird ausführlich und praxisnah beschrieben. Dieses Buch ist teilweise sehr wissenschaftlich aufgemacht. Wer lieber ein leicht verständliches Buch zum Thema Selbstmanagement lesen möchte, dem sei das folgende Buch empfohlen:

 

Machen Sie doch was Sie wollen! Wie ein Strudelwurm den Weg zu Zufriedenheit und Freiheit zeigt von Maja Storch, 2016

Ein sehr gutes Buch für Hilfe zur Selbsthilfe. In dem Buch wird mit sehr gut nachvollziehbaren Beispielen erklärt, wie Sie den Verstand und das Unbewusste in Übereinstimmung bringen.

 

Mentales Training: Das Handbuch für Trainer und Sportler von Hans Eberspächer, 2012

Das Standardwerk zum Mentalen Training mit vielen Techniken, die von Leistungssportlern genutzt werden, um ihre mentale Stärke auszubauen. Sehr lesenswert, auch wenn Sie nicht Olympiasieger werden wollen.

 

Der Selbst-Entwickler: Das Corssen Seminar von Jens Corssen, 2004

Jens Corssen coacht Top-Manager und beschreibt in diesem Buch sehr eingängige Techniken und Denkansätze, die garantiert zu Veränderungen führen.

 

Bücher zum Thema Werte

 

Die Kunst, sich selbst zu verstehen: Den Weg ins eigene Leben finden. Ein philosophisches Plädoyer von Michael Bordt SJ, 2015

Das SJ hinter dem Namen bedeutet, dass Michael Bordt Jesuit ist(Jesuiten sind ein katholischer Orden). Allerdings schreibt er das Buch als Philosoph – er war Präsident der philosophischen Hochschule in München – und geht der Frage nach, wie wir Menschen das bestmögliche Leben führen können. Der Weg dorthin geht über Selbstbeobachtung und –wahrnehmung und den Umgang mit den eigenen Werten. Michael Bordt beschreibt in gut verständlicher Sprache, wie wir unsere Werte finden können und wie wir unser Leben an diesen Werten orientieren können. Ein großartiges Buch, das es vom Autor gelesen auch als Hörbuch gibt. Als Einstieg in die Gedankenwelt des Autors ist auch das deutlich kürzere Buch Die Kunst sich selbst auszuhalten – Der Weg zur inneren Freiheit, 2013 empfehlenswert. Michael Bordt light sozusagen.

 

Wenn morgen mein letzter Tag wär: So finden Sie heraus, was im Leben wirklich zählt von Ulrike Scheuermann, 2013

Das Buch enthält 7 praktische Übungen zu dem Bereich Werte und Entwicklung eines Erfolgsbildes. Der ungewöhnliche Titel enthält dabei einen Kerngedanken des Visionings: Wenn ich mein Leben heute besser leben möchte, lohnt sich die Frage, was ich am Ende meines Lebens erreicht haben möchte. Eine Übung beschreibt z.B. wie Sie Ihre sieben zentralen Werte für Ihr Leben finden. Die Psychologin Ulrike Scheuermann lädt zum Mitdenken und Mitmachen ein.

 

Wer dem Glück hinterherrennt, läuft daran vorbei: Ein Umdenkbuch von Russ Harris, 2013

Der Ankündigungstext bei Amazon beschreibt dieses lesenswerte Buch so: 

„Kann es sein, dass unsere Vorstellungen vom Glück uns unglücklich machen? Ja! Denn je stärker wir versuchen, schmerzhafte Gedanken und Gefühle zu verdrängen oder durch positive zu ersetzen, desto mehr leiden wir. Dem möchte Russ Harris mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) entgegenwirken. Sein spannendes Umdenkbuch verdeutlicht, dass Stress und Sorgen keineswegs angestrengt bekämpft werden müssen. Wenn wir sie stattdessen zulassen und uns ihnen stellen, finden wir zu einem tief erfüllten Leben.“

Was hat das mit Werten zu tun? Ein zentraler Punkt in der Akzeptanz- und Commitment-Therapie ist die Ausrichtung unseres Lebens an Werten. Und das wird in dem Buch sehr praxisnah beschrieben. Es gibt von dem Buch auch eine Kurzfassung mit sehr vielen Bildern, beinahe schon ein Comic. Es heißt Raus aus der Glücksfalle: Ein Umdenk-Buch in Bildern, 2014 ebenfalls von Russ Harris. 

 

Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Sie jedoch keine Auswirkungen auf den Preis.